PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Burning Board 3.0.0 veröffentlicht



liddll
26.07.2007, 18:56
WoltLab Community Framework

Die Grundlage für Burning Board 3 bildet das WoltLab Community Framework (kurz WCF). Es wird die Basis für alle zukünftigen WoltLab-Produkte im Bereich der Community-Entwicklung sein. Es ist komplett objektorientiert in PHP5 programmiert und liefert die Unterstützung für modulartige Pakete. Als erste Anwendung nutzt Burning Board 3 diese Funktionen. Die neue Forensoftware besteht aus mehreren kleineren Paketen, die sie mit anderen Anwendungen teil en kann.

Das Community Framework liefert auch Funktionen für das automatische Update von installierten Paketen. Dabei wird die Paketdatenbank des Herstellers (z.B. WoltLab) nach aktualisierten Versionen dieser Pakete abgefragt. Bei Bedarf werden die Updates automatisch heruntergeladen und ausgeführt. Außerdem ist es möglich, die Paketdatenbank des Herstellers manuell nach neuen Paketen zu durchsuchen, um Zusätze oder komplett neue Anwendungen zu installieren. Ein ausgewähltes Paket wird zusammen mit allen zusätzlich benötigen Paketen automatisch heruntergeladen und installiert. Ein installiertes Paket kann, solange es nicht von einem anderen Paket benötigt wird, mit einem einzigen Mausklick wieder deinstalliert werden.

Dokumentierte API und Schnittstellen

Ein sehr wichtiges Kriterium bei der Entwicklung von Burning Board 3 war die individuelle Anpassung. Die neue Forensoftware verfügt über eine ausführlich dokumentierte API und sogenannte Event-Schnittstellen. Letztere erlauben den Eingriff in den Programmablauf an elementaren Stellen, um so individuelle Veränderungen herbeizuführen. Dadurch benötigen viele Anpassungen keine direkte Modifikation der originalen Quellcode-Dateien.

Neuer barrierefreier Standardstyle

Auch im Bereich Gestaltung setzt Burning Board 3 neue Maßstäbe. Die HTML-Ausgabe der Software besteht aus reinem semantischen Quellcode und das Design kann vollständig über CSS gesteuert werden, dadurch ist weitgehende Barrierefreiheit gegeben. Außerdem gibt es enorme Möglichkeiten zur individuellen optischen Gestaltung durch reine CSS-Modifikation. Viele Veränderungen kommen komplett ohne Änderungen an Templates aus. Verbunden mit der Umstellung des Layouts wurde auch ein komplett neuer Standardstil entwickelt und die Programmoberfläche zugleich an vielen Stellen vereinfacht, was insbesondere unerfahrenen Benutzern bei der Bedienung helfen wird.

Einhaltung von Standards

Die Forensoftware verwendet auch weiterhin Templates für die Generierung der HTML-Ausgabe. Die Template-Engine ist Bestandteil des Community Frameworks. Wir haben uns für eine eigene Engine auf Basis von Smarty entschieden. Smarty bietet bei guter Performance zahlreiche Funktionen und ist bereits einer Vielzahl von Entwickler bekannt.

Mit Burning Board 3 bauen wir die konsequente Unterstützung von Standards weiter aus. Neben XHTML1.1 und CSS2 wird für den Import und Export von Daten (wie z.B. Stilen) verstärkt auf XML gesetzt.

Durch stärkere Nutzung von Caching ist in Burning Board 3 die Anzahl der abgesendeten Datenbankabfragen drastisch verringert. Die Startseite des Forums kommt mit nur 4 Datenbankabfragen aus. Gleichzeitig wurde durch die Optimierung der Datenbankstruktur die Belastung einzelner Abfragen erheblich verringert.

Mehrsprachigkeit

Burning Board 3 kann mit beliebig vielen Sprachen betrieben werden. Benutzer können Inhalte in ausgewählten Sprachen erstellen und die Ausgabe nach gewünschten Sprachen filtern. Die Benutzeroberfläche ist derzeit in Deutsch, Englisch und Italienisch verfügbar, weitere Sprachen werden in Kürze folgen.

Quelle/Demo/Screenshoots: Woltlab (http://woltlab.de)