PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LG liefert Plasma- und LCD-Fernseher mit interner 160-GByte-Festplatte aus



morris69
20.10.2007, 23:53
LG liefert Plasma- und LCD-Fernseher mit interner 160-GByte-Festplatte aus


Der Hersteller LG Electronics hat mit der Auslieferung seiner großformatigen Flachbildschirme in LCD- und Plasma-Technik mit integrierter Festplatte zum zeitversetzten Fernsehen begonnen.

Die Modelle verfügen über Panels mit einer Auflösung von 1.366 mal 768 Pixeln zur nativen Darstellung von 720p-HDTV-Inhalten und waren auf der Internationalen Funkausstellung Ende August erstmals vorgestellt worden (SAT+KABEL berichtete). 1080i-Inhalte können lediglich skaliert darstellt werden. Die integrierte 160-GByte-Festplatte lässt sich per Tastendruck in den Time-Shifting-Modus versetzen, um das laufende TV-Programm zu pausieren und anschließend wieder abzurufen. Per Skip-Funktion sollen sich Werbeblöcke komfortabel überspringen lassen.

Außerdem seien Timer-gesteuerte Aufzeichnungen möglich, hieß es. Bis zu 86 Stunden sollen auf dem Datenträger Platz finden. Ein Hybrid-Tuner für analoges Kabel- und Antennenfernsehen sowie DVB-T ist ebenfalls an Bord. Die LCD-Variante LT75 wird mit Bildschirmdiagonalen von 82, 94 und 107 Zentimetern angeboten, ist 1080/24p-kompatibel und kann damit DVDs ruckelfrei wiedergeben. Das Gleiche gilt für die Plasma-Modelle der PT85-Serie, die mit 107 und 127 Zentimeter Diagonale angeboten werden. Zwei HDMI-Eingänge mit verbraucherunfreundlichem HDCP-Kopierschutz stehen neben weiteren analogen Anschlüssen zur Verfügung.

Die Plasma-Variante mit Kontrastwerten von 15.000:1 und einer Helligkeit von 1.500 cd/m² kostet zwischen 1.100 und 1.600 Euro, die LCD-Schirme mit 8.000:1-Kontrast und 500 cd/m² wechseln für 1.100 bis 1.800 Euro den Besitzer.

Quelle: satundkabel