PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie funktioniert NAS an DM800



pinball
13.11.2009, 22:00
Hallo,
ich würde gerne *.ts-Filme in SD u. HD auf einen NAS-Server ablegen und wieder über die DM800 abspielen.
Wie funktioniert das und welcher Typ käme in Frage? Habe leider noch nichts "Einfaches" an Erklärung für mich gefunden.
Danke für eure Hilfe im Voraus.
FG

dr-no
13.11.2009, 22:08
hi

was meinst du mit welcher typ? das nas?

generell wirst du dich in sachen nfs/cifs einlesen dürfen. diese datenübertragungsformate sollte das nas können. das können z.b. die geräte von synology. aber auch andere....

pinball
13.11.2009, 22:16
[QUOTE=dr-no;1474842]hi

was meinst du mit welcher typ? das nas?

generell wirst du dich in sachen nfs/cifs einlesen dürfen. diese datenübertragungsformate sollte das nas können. das können z.b. die geräte von synology. aber auch andere....[/QUOTE

Die Unterschiede der beiden Protokolle habe ich einigermaßen verstanden - nur wäre ich interessiert wie man über ein Netzwerk so einen Server einbindet bzw. was kauft man da z.B.
Danke - FG

Fred Bogus Trumper
13.11.2009, 22:19
Such dir ein NAS, das auf jeden Fall auch NFS kann! Damit bist du mit der DM800 auf der sicheren Seite.

Speedracer
13.11.2009, 22:20
Ich hab mir ein QNAP mit NFS (!) gekauft. Dort ist ne 500GB Platte drin. Hab auf der Platte eine Partition für die DB eingerichtet und diese auf der DB gemountet (/etc/fstab) und schon geht die Pause-Funktion und auch die Aufnahme

pinball
13.11.2009, 22:24
...und HD-Material spielt ohne Probleme?

Speedracer
13.11.2009, 22:28
Hab mal bei der Leichtathletik-WM das ZDF aufgenommen und abgespielt. Ging super.

pinball
13.11.2009, 22:30
Danke für die Info - werde es mal testen
Gruß - FG

-jfk93-
13.11.2009, 22:32
Verschoben - Es gibt da jetzt einen eigenen Bereich für, bitte beachten.