PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Peinliche Panne: Patch schießt Windows 7 ab



habibi75
17.01.2011, 17:09
Peinliche Panne: Patch schießt Windows 7 ab
Ein frischer Systemflicken sollte für mehr Leistung bei Windows 7 sorgen. Doch Nutzer sind sauer: Ihre PC starten nicht mehr.

http://www.chip.de/ii/94145052_ee69e9ff76.gif

Windows 7 stürzt nach Update ab
Nach der Installation eines am Januar-Patchday ausgelieferten Updates stürzt Windows 7 bei vielen Nutzern ab und lässt sich nicht mehr regulär starten. Wann eine fehlerbereinigte Version des Updates verfügbar sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Mit dem Update KB2454826 wollte Microsoft die Zuverlässigkeit von Windows 7verbessern, hat aber bei vielen Computern wohl das genaue Gegenteil erreicht. Seit der Auslieferung des Updates haben sich im Support-Forum des Softwareherstellers Beschwerden zahlreicher Nutzer gehäuft. Diese berichteten, dass der Computer abstürze und einen Fehlerbildschirm anzeige, den sogenannten Bluescreen. Viele Nutzer schrieben im Forum, dass ihr Computer nach der Installation des Updates nicht mehr normal gestartet werden könne. Das Zuverlässigkeits-Update KB2454826 enthält eine Reihe von Leistungs- und Funktionsupdates unter anderem für die Grafik- und Mediendarstellung unter Windows 7.

Update im abgesicherten Modus von Windows 7 entfernen
Einige Nutzer teilten mit, wie sich das Problem beheben lässt. Dazu muss Windows 7 im abgesicherten Modus gestartet werden. Nutzer erreichen diesen Modus, indem sie zu Beginn des Bootvorganges die F8-Taste drücken und in dem erscheinenden Auswahlmenü den abgesicherten Modus auswählen. Im abgesicherten Modus erkennt Windows 7 das fehlerhafte Update KB2454826 und entfernt es wieder. Danach sollte der Computer ganz normal starten. Alternativ lässt sich in dem F8-Bootmenü auch die Option Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration wählen, die einen früheren Wiederherstellungspunkt des Betriebssystems lädt. Zukünftig müssen betroffene Nutzer darauf achten, dass Windows das Problem-Update nicht wieder installiert, und daher die automatischen Updates genau kontrollieren.

Ursache für Absturz von Windows 7 unbekannt
Vorwiegend scheint die 32-Bit-Version von Windows 7 von dem Problem betroffen zu sein, doch auch die Nutzer der 64-Bit-Version meldeten sich im Forum. Besonders häufig traten die Abstürze auf, wenn neben KB2454826 auch bestimmte Grafikkarten-Treiberupdates eingespielt wurden. Andere Nutzer vermuteten die Ursache in einem Virenscanner von Symantec, der während des Updates aktiv war. Möglicherweise ist das Update gar nicht fehlerhaft, sondern schlichtweg das Zusammenspiel mit bestimmten Programmen von Drittherstellern oder bestimmte Hardware-Konfigurationen lösen nach der Installation die beschriebenen Probleme aus. Daher traten die Schwierigkeiten nicht bei allen Nutzern von Windows 7 auf. Die exakte Ursache ist noch unbekannt. Auch gibt es von Microsoft noch keine Aussage, wann eine fehlerfreie Version des Updates nachgeliefert wird.


Quelle: t-online

Choper
17.01.2011, 19:15
Ich lasse mittlerweile die Updates erst dann installieren wenn keine solche Meldungen kommen.
Im Dezember hat ein MS Sicherheitsupdate bei einem meiner Kunden den kompletten Server abgeschossen.
Hat mich den ganzen Tag Arbeit gekostet diese Microschrott Kacke von dem ganzen Ärger mit dem Kunden ganz zu schweigen. :367: