PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue iMacs nur mit Apple-Festplatten kompatibel



wokie
13.05.2011, 09:53
http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_17/dd03b362b09dab80833cb7847abe9f 1b_1304528374.jpg
Wer einen Mac bestellt, sollte sich über die gewünschte Festplatten- oder SSD-Kapazität Gedanken machen - das gilt besonders für den neuen iMac: Der Austausch der Festplatte ist praktisch unmöglich geworden, berichtet Zubehörhersteller OWC im Firmenblog.
OWC macht mit Massenspeichern und Speicher für Mac-Computer gute Geschäfte, besonders wenn es darum geht, interne Massenspeicher auszutauschen. Beim iMac haben die Techniker jedoch festgestellt, dass Apple beim SATA-Anschluss Änderungen vorgenommen hat. Die Temperatur der Festplatte soll durch proprietäre Firmware in der Festplatte selbst und dem Kabel reguliert werden. Wird das Laufwerk entfernt, drehen die Lüfter mit maximaler Geschwindigkeit. Falls das Laufwerk durch eine Festplatte ersetzt wird, die nicht von Apple stammt, besteht das Laufwerk nicht den Apple Hardware Test (AHT).
Jeder Versuch der Firma, den Massenspeicher zu ersetzen, beispielsweise durch eine SSD, führt entweder zu lauten Lüftergeräuschen oder Problemen beim AHT. Zwar können SSDs oder Festplatten intern und extern hinzugefügt werden, aber nur zusätzlich zum mit dem iMac ausgelieferten Laufwerk. Der zweite SATA-Anschluss hält sich an den Standard.
Problematisch wird es, wenn das interne Laufwerk versagt: Falls Dritthersteller bis dahin keine Lösung gefunden haben, muss der Austausch durch Apple oder einen autorisierten Fachhändler erfolgen.

quelle:maclife

ISOstar
13.05.2011, 09:55
Und genau solche Machenschaften sind ein Grund dafür, dass ich Apple so gut es geht den Rücken kehre. Das iPhone hat mich nun dann doch gepackt, aber ich hasse solche Monopolstellungen und Bevormundungen.