PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Apple präsentiert Mac OS X Lion, ab Juli verfügbar



wokie
09.06.2011, 11:02
http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_22/thumb/510_200__1b355fabab3c5850ccdce e15e0ef4f57_1307391456.jpg.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_22/1b355fabab3c5850ccdcee15e0ef4f 57_1307391456.jpg)
Bereits im Vorfeld zur WWDC hatte Apple per Pressemitteilung angekündigt, neben iOS 5 und iCloud die neue Generation des hauseigenen Betriebssystems, Mac OS X 10.7 Lion, vorzustellen. Der Snow-Leopard-Nachfolger bringt eine verbesserte Benutzeroberfläche, neue Multitouch-Gesten sowie insgesamt 250 neue Funktionen.

http://ads.falkemedia.de/www/delivery/lg.php?bannerid=15&campaignid=11&zoneid=11&source=mac&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.macli fe.de%2Fmac%2Fsoftware%2Fbetri ebssystem%2Fapple-praesentiert-mac-os-x-lion-ab-juli-verfuegbar&cb=993bf71b0d

1. Multitouch

„Wir haben in all unseren Notebooks Multitouch-Trackpads verbaut – Lion kann sich auf Multitouch verlassen“, so Apples Marketing-Boss Phil Schiller. Während beispielsweise die Zoom-Geste mit zwei Fingern für das Vergrößern von Webseiten in Safari optimiert wurde, hat Apple auch weitere Gesten hinzugefügt. Ein drei- oder vier-Finger-Wisch nach oben startet Mission Control, das Zusammenziehen von vier Fingern ermöglicht den Zugriff auf das ebenfalls neue Launchpad.



http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/thumb/510_383_a49c8a7b2bc827aacc5a4f c4ebca6c1b_1307387507.jpg.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/a49c8a7b2bc827aacc5a4fc4ebca6c 1b_1307387507.jpg)
Multitouch: Gesten sollen die Arbeit mit dem Mac weiter vereinfachen


2. Vollbildmodus

Vor allem den Notebook-Besitzern soll der neue Vollbild-Modus unter die Arme greifen. Seitens Apple unterstützen bereits Safari, Mail, iCal und Vorschau diese Funktion, andere Entwickler können diese per Schnittstelle in ihre Apps integrieren. Wird eine Anwendung im Vollbild-Modus ausgeführt, setzt Lion diese in einen eigenen Space. Der Wechsel zurück funktioniert, natürlich, über eine Multi-touch-Geste: Zwei Finger nach links oder rechts.



http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/thumb/510_197_a11cf0f3ca20b18856e1c6 659d42b00e_1307387507.png.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/a11cf0f3ca20b18856e1c6659d42b0 0e_1307387507.png)
Vollbildmodus: Vor allem MacBook-Nutzer sollen von der neuen Funktion profitieren


3. Mission Control

„Das beste Feature von Lion“ kann am ehesten als Exposé 2.0 beschrieben werden. Im Gegensatz zu der Auflistung unter vorherigen OS-X-Versionen, gruppiert Lion einzelne Programmfesnter auf einem Haufen. Per Scroll-Geste können diese Fenster jedoch detaillierter betrachtet werden. Zudem ermöglicht Mission Control den Zugriff auf das Dashboard, andere Spaces sowie die Steuerung um neue Spaces zu öffnen oder nicht mehr benötigte Spaces zu schließen.



http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/thumb/510_299_0a581390246928264e898e d7b411ace2_1307387507.png.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/0a581390246928264e898ed7b411ac e2_1307387507.png)
Mission Control: Wer viele Dokumente hantiert, soll mit Mission Control die Übersicht behalten


4. Mac App Store

Apples digitales Software-Regal war bereits unter OS X 10.6 verfügbar. Allerdings hat Apple einige Verbesserungen vorgenommen. So werden ab OS X 10.7 In-App-Käufe möglich sein. Zudem sollen App Store Anwendungen auch den aus iOS bekannten Dienst für Push-Benachrichtigungen erhalten. Auch das Starten der Anwendungen funktioniert wie unter iOS: Mit Launchpad werden installierte App als Symbole im Vollbildmodus dargestellt. Funktionen wie weitere Homescreens, Ordner und das Löschen von Apps wurden ebenfalls integriert.
5. Resume

Mit Lion will Apple das Speichern von Dokumenten überflüssig machen. Apps können unter dem Snow-Leopard-Nachfolger einfach beendet werden, beim nächsten Start stellt das Betriebssystem den Zustand der Anwendung, inklusive Inhalt, selbständig wieder her. Auch das Betriebssystem merkt sich vor dem Ausschalten, welche Apps und Dokumente zum Zeitpunkt des Herunterfahrens gestartet waren. Nach dem Startvorgang werden sämtliche Anwendungen im letzten Zustand wieder geöffnet.
6. Versions

Das Speichern der Dokumente erfolgt nicht nur automatisch beim Beenden eines Programms, sondern auch zwischendurch in verschiedenen zeitlichen Abständen. Durch das Speichern verschiedener Versionen können Anwender zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen zurückverfolgen und gegebenenfalls wiederherstellen. Time Machine lässt grüßen.



http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/thumb/510_319_49c78b69c5c3177fb9b4a1 8d97de8523_1307387507.jpg.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/49c78b69c5c3177fb9b4a18d97de85 23_1307387507.jpg)
Versions: Änderungen lassen sich unter Lion einfacher nachverfolgen


7. AirDrop

Mit AirDrop soll in Lion der Austausch von Dateien vereinfacht werden. In einer Übersicht werden sämtliche verfügbare Macs angezeigt. Wird ein Dokument auf einem dieser Macs abgelegt, erhält der Empfänger eine Meldung, mit der der Dateiempfang im Downloads-Ordner bestätigt werden kann.
8. Mail 5

Apples Mail-Programm wird iPad-Eigentümern bekannt vorkommen, denn Apple hat das Spalten-Layout komplett übernommen. Aus technischer Sicht wurde die Suche stark verbessert. Diese ist ab sofort „intelligent“ und zeigt Suchresultate sortiert nach Treffern für Personen, Wörter in der Betreffzeile und dem Inhalt einer Mail an. Um Mail-Verläufe besser zu erkennen, hat Apple eine sogenannte Konversations-Funktion integriert. Ist diese aktiviert, werden zusammengehörende Mails untereinander in der rechten Spalte dargestellt.



http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/thumb/510_319_fbfdea7493871300cf5cda 6d656c05ca_1307387507.jpg.jpg (http://www.maclife.de/files/data/editors/2011_23/fbfdea7493871300cf5cda6d656c05 ca_1307387507.jpg)
Mail 5: Eine neue Darstellung und verbesserte Suche sind die Hauptneuerungen in Mail.app unter Lion


Preise und Verfügbarkeit

Mac OS X Lion wird es nicht mehr als DVD geben sondern lediglich als vier Gigabyte großen Download im Mac App Store. Das Betriebssystem kann, genau wie alle App Store Apps, auf beliebig vielen Macs mit der gleichen Apple ID installiert werden. Während Apple heute eine weitere Entwickler-Vorschau zur Verfügung stellen will, soll der Löwe für alle Anderen erst im Juli für 23,99 Euro zum Download bereit stehen. Die Server-Variante setzt dis Basis-Version voraus und schlägt mit weiteren 39,99 Euro zu Buche.
Wer vor der Veröffentlichung von Lion einen Mac erwirbt, bekommt die Möglichkeit 30 Tage nach der Veröffentlichung von Mac OS X 10.7, Lion kostenlos zu erwerben.
Voraussetzung für Mac OS X 10.7 Lion ist ein Intel-Mac mit Core 2 Duo, i3, i5, i7 oder Xeon Prozessor sowie mindestens 2 GB Arbeitsspeicher.


quelle:maclife