PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klötzchen bei Das Erste HD



Seiten : [1] 2

frolik
03.10.2013, 13:56
Hallo,
ich habe vor kurzem bei einer 70cm Technisat-Schüssel ein Okto-LNB montiert und Fünf Receiver angeschlossen. Nun habe ich bei einem Gerät (Fernseher mit integriertem HD-Tuner) das Problem dass beim Empfang von Das Erste HD in unregelmäßigen Abständen Klötzchenbildung auftritt. Wie gesagt, nur bei Das Erste. Schalte ich auf den SD-Kanal ist alles i.O. Gehe ich irgendwann später wieder auf den HD-Kanal, ist wieder alles gut. Die Klötzchen kommen unregelmäßig immer wieder. Mal nach 1Std., mal nach zwei Std. manchmal läuft es auch länger aber irgendwann sind sie dann wieder da.
Die Antenneneinstellung ist mit meinem analogen Satfinder optimal, alle Kabelstecker augenscheinlich in Ordnung. Ich habe jetzt das entsprechende Kabel an einen anderen LNB-Ausgang angeschlossen und bin am testen. Mich würde mal interessieren ob meine 70er Schüssel evtl. zu klein sein könnte. Ich meine mal gelesen zu haben dass man bei mehr als 4 Teilnehmern zwingend eine 85-90er Schüssel nehmen muss. Komisch ist mir nur, dass es eben nur beim Ersten HD Probs gibt, alle anderen Kanäle laufen einwandfrei. Hat evtl. von euch einer einen Tip was da los sein könnte???

Gruß, frolik

selinanadine
03.10.2013, 14:40
Hallo

das Problem habe ich auch .Egal beim wem ich bin ob interner Receiver oder externer.
Also somit liegt es nicht an der Satanlage und Werte zumindest bei mir.
Lösung: naja ....:seigegruesst:

frolik
06.10.2013, 20:17
@selinanadine
wenn es doch Receiverunabhängig ist, bleibt doch nur noch die Satanlage. Oder verstehe ich jetzt was falsch???
Wie gesagt, das Problem habe ich erst seit der Montage des Oktogon-LNB's. Hatte vorher ein Quad und da war alles i.O.
Ich habe nun doch nochmal die Antenne etwas optimieren können (Elevation), und dann auch ein nagelneues Kabel zum Fernseher verlegt. Jetzt ist es so dass das Bild bei Das Erste HD manchmal kurz weg ist (ohne vorherige Klötzchen) und nach ein paar Sekunden dann wieder für eine gewisse Zeit da ist. Vorher war das Bild immer mehrere Minuten weg. Jetzt kommt auch die Meldung "kein Signal" was vorher nicht der Fall war. Mit einem zweiten Fernseher mit eingebautem HD-Tuner ist es ganz genauso, also kann es an dieser Technik ja nicht liegen und es bleibt nur die Antenne bzw. das LNB. Da ich beim LNB nun verschiedene Ausgänge mit dem gleichen Resultat getestet habe hole ich mir morgen eine größere (90er) Schüssel und schau dann mal.

magic33
06.10.2013, 20:19
lnb interne splitter sind eh das letzte
versuch mal ob du das umtauschen kanst da stimmen die werte nicht

pur
06.10.2013, 21:59
Also das habe ich bei mir im Haus auch gehört.

Die Sat Anlage besteht aus einer 90mm Antenne, die gut
ausgerichtet ist, ALPS Quadro LNB + Inverto Unicable
Martrix.

Sehr merkwürdig, da haben sicher die Sendeanstalten wieder
was geändert?

liddll
07.10.2013, 01:16
hatte letztens auch ein ähnliches Phänomen bei jemand, da waren aber mehr Sender betroffen.

Schuld war hier der fehlende Potentialausgleich an den Leitungen: 8 Receiver an Octo-LNB und nix geerdet - ein einziger TV mit SchuKo und der war dann der Potentialausgleich der gesamten Anlage :wech:

Embedder
07.10.2013, 12:25
Klötzchenbildung und sonstige Ausfälle (zw. kein Signal) deuten immer auf ein Pegel Problem hin.
1.) Grundsätzlich ist es so das die Hersteller die Feedarmlänge auf ihre Hauseigenen LNBs abstimmen. werden jetzt ander Empfangsteile genutzt stimm unter umständen der Brennpunkt nicht mehr=> weniger Empfangspegel
2.) Die ganzen LNBs die mit super werten beworben werden, haben diesen Spitzenpegel/SNr meist nur bei einer bestimmten Frequens/Temperatur und haben daher in anderen Empfangsbereichen schlechtere Werte (weniger Pegel), daher manchmal Klötzchenbildung bei einigen Programmen.

Ich selbst habe seit Jahren eine 90cm Kahtrein mit drei original LNBs (sind Temperatur-/Frequenzstabil) und einer ensprechenden Spaun Matrix. Es gibt bei entsprechender guter Hardware keine Klötzchenbildung/Aussetzer !!!!!

synvision
07.10.2013, 23:44
Klötzchenbildung und sonstige Ausfälle (zw. kein Signal) deuten immer auf ein Pegel Problem hin.
1.) Grundsätzlich ist es so das die Hersteller die Feedarmlänge auf ihre Hauseigenen LNBs abstimmen. werden jetzt ander Empfangsteile genutzt stimm unter umständen der Brennpunkt nicht mehr=> weniger Empfangspegel
2.) Die ganzen LNBs die mit super werten beworben werden, haben diesen Spitzenpegel/SNr meist nur bei einer bestimmten Frequens/Temperatur und haben daher in anderen Empfangsbereichen schlechtere Werte (weniger Pegel), daher manchmal Klötzchenbildung bei einigen Programmen.
Ich selbst habe seit Jahren eine 90cm Kahtrein mit drei original LNBs (sind Temperatur-/Frequenzstabil) und einer ensprechenden Spaun Matrix. Es gibt bei entsprechender guter Hardware keine Klötzchenbildung/Aussetzer !!!!!

Hallo,
bedeutet das also, daß in meinem Fall vermutlich das LNB schuld ist?

Verwende eine DM800 und eine 800se, welche an einem Vantage Twin-Monoblock (Astra/Hotbird) angeschlossen sind (Antenne 85cm); wenn beide Receiver laufen, gibt es generell bei einigen Sendern Klötzchenbildung bis Freezer, bei schlechtem Wetter geht dann fast gar nix mehr; betreibe ich nur einen Receiver (egal welchen) gibts das Problem normalerweise gar nicht (Ausnahme: extremer Niederschlag, Schneesturm o.ä....)

Wäre für ein paar Tipps wirklich dankbar!

Danke & liebe Grüße
Synvision

Embedder
08.10.2013, 11:42
Erst einmal sollten sich Receiver gegenseitig nicht stören, egal ob an- oder ausgeschaltet.
Sollte deine Verkabelung i.O. sein ( Schirm jeweils auf beiden Seiten vorhanden), scheint dein LNB das Problem zu verursachen.
In seltenen Fällen kann wie oben schon mal angedeutet, ein Erdungsproblem vorliegen.

synvision
08.10.2013, 22:12
Erst einmal sollten sich Receiver gegenseitig nicht stören, egal ob an- oder ausgeschaltet.
Sollte deine Verkabelung i.O. sein ( Schirm jeweils auf beiden Seiten vorhanden), scheint dein LNB das Problem zu verursachen.
In seltenen Fällen kann wie oben schon mal angedeutet, ein Erdungsproblem vorliegen.

Hallo,
habe noch eine kurze Frage: Was meinst Du denn mit "Schirm jeweils auf beiden Seiten vorhanden" genau? bzw. Auf was muss ich da chten?

Danke & liebe Grüße
Synvision