PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstes Feedback: Dateinamen, Geschwindigkeit, Scrollen



sappi
27.01.2014, 20:30
Hallo Ralf,


:c009:

nachdem ich von XP auf Win8 64 Bit umgestiegen bin, läuft mein FreeVideodub nicht mehr, es kommt nur noch Müll heraus.

Zeit für was neues, suche eh einen Schnitt für HD...

Konfiguration ist OK, beim Auswählen der Schnittmarken ist der Cursor aber sehr träge - das kenne ich schneller.

Beim Export als mpg Datei kann ich [Edith: geht bei den EPG Einstellungen oben auf der Seite.. leider weder einen Filenamen eingeben (inputname gleich outputname..),] noch kann ich die Endung mpg fest vorgeben...

Tja, und die Ausgabegeschwindigkeit einer 30 min SD Datei hat mich doch verwundert. Auf dem uralten Pentium D von 2007 hat das alte Programm die Ausgabe in 1-2 Minuten erledigt. Auf dem 8-Kern I7 habe ich nun mit HD Studio ca. 5 Minuten für die einfache mpg Datei gebraucht.

Edith: Ich schneide gerade bei einem HD Film vorne und hinten ab, nach 30min ca 50% erledigt. Prozessorlast liegt bei 3%, Datei wird über Gigabit eingelesen und auf interne SATA Platte geschrieben.

Erwarte ich zuviel, habe ich etwas übersehen?

Gruß
Sappi

Ralf_Haenlein
30.04.2014, 15:33
Hallo Sappi,

Tja, und die Ausgabegeschwindigkeit einer 30 min SD Datei hat mich doch verwundert. Auf dem uralten Pentium D von 2007 hat das alte Programm die Ausgabe in 1-2 Minuten erledigt. Auf dem 8-Kern I7 habe ich nun mit HD Studio ca. 5 Minuten für die einfache mpg Datei gebraucht.
Kann ich Dir ganz einfach erklären:
Deine CPU hat bei der Verarbeitung ohne DVR-Recode immer Langeweile. Das Nadelöhr ist die Transfergeschwindigkeit Deines Mediums. Was nützt Dir ein Ferrari, wenn da ein Wohnwagen dran hängt.

Folgende Transferraten wirst Du in etwa erreichen können:
USB2 Stick ca. 2MB/s
USB2 Festplatte ca. 10MB/s
USB3 Festplatte ca. 40MB/s
SATA Festplatte ca. 80MB/s
SSD Festplatte ca. 300MB/s
Die Datenrate halbiert sich, wenn Quell und Ziellaufwerk das gleiche ist.


Datei wird über Gigabit eingelesen und auf interne SATA Platte geschrieben.
Es gibt Netzwerklaufwerke die beim reinen Datentransfer rasant schnell, aber beim direkten Dateizugriff über DVR-Studio HD3 extrem lahm sind. Leg die gleiche Aufnahme mal auf die lokale Platte.

AN ALLE DIE FRAGEN ZU UNSEREN PRODUKTEN HIER IM FORUM STELLEN:
Diesen Beitrag habe ich eben erst entdeckt. Ich habe leider nicht die Zeit ständig hier im Forum zu lesen. Wenn Ihr eine schnelle Antwort wollt, schickt mir einfach eine Mail mit dem Link. Ich antworte so innerhalb eines Tages auch im Forum.