Mit "Spirit" steht ab sofort ein neuer Jailbreak für das iPhone, den iPod touch sowie das iPad zur Verfügung. Damit ist erstmals seit der Einführung eines neuen Bootrom der so genannte Untethered Jailbreak möglich.

Damit hatte Apple der Jailbreak-Community einen großen Stein in den Weg gelegt, denn der Bootrom verhinderte einen vollständigen Jailbreak. Wer Blackra1n zum Freischalten seines iPhones nutzte, musste das Gerät über den PC einschalten, falls es einmal ausgegangen ist. Mit "Spirit" gehört dies der Vergangenheit an, zumindest vorerst.

Der neue Jailbreak funktioniert auf allen Apple-Geräten mit iPhone OS. Wie lange das Unternehmen dabei zusieht, ist fraglich, denn es wird eine Sicherheitslücke in den Firmware-Versionen 3.1.2 und 3.1.3 ausgenutzt, die auch für die Anwender eine Gefahr darstellen könnte. Die letzte derartige Sicherheitslücke, die auf der Hacker-Konferenz Black Hat demonstriert wurde, schloss Apple innerhalb von 24 Stunden.

"Spirit" macht den Jailbreak für die Besitzer von Apple-Geräten sehr einfach. iPhone, iPod oder iPad anschließen und einen Button klicken, der Rest läuft automatisch ab. Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass keine Aktivierung und kein Unlock erfolgt.

Quelle: winfuture