Neuer Digital-Receiver Xoro HRS 8800 HD+ für 120 Euro - Einsteigergerät

Der Hersteller Xoro bringt Ende des Jahres mit dem HRS 8800HD+ einen neuen digitalen Satelliten-Receiver in den Handel, der mit einer entsprechenden Pay-TV-Smartcard auch die Fernsehprogramme der umstrittenen "HD+"-Plattform von SES Astra einfängt.

receiver_xoro_HRS8800HDplusDas Modell ist mit einem USB-Port in Version 2.0 ausgerüstet, der den Anschluss eines externen Speichersticks oder einer Festplatte erlaubt. Archivierungen auf DVD und uneingeschränktes Time-Shifting allerdings klappen nur bei SD-Sendern und den SD/HD-Programmen von ARD und ZDF.



Bei "HD+"-Kanälen wird eine Archivierung auf externe Medien über USB unterbunden, auch Werbeblöcke lassen sich nicht überspringen. Diese verbraucherunfreundlichen Restriktionen gehen auf die beteiligten privaten Sender von ProSiebenSat.1 und RTL zurück.

An Bord sind außerdem Software-Aktualisierung über Satellit (Astra 19,2° Ost), HDMI-Anschluss, Electronic Programm Guide (EPG), Videotext, Unicable-Unterstützung für Einkabelempfangsanlagen und Netzschalter. Der Xoro HRS 8800 HD+ ist ab Dezember verfügbar und kostet dann 120 Euro.

Qelle sat+kabel