So lange es Computer gibt träumt der Mensch auch davon, vollkommen in virtuelle Welten einzutauchen. Ein Traum, der mit heutigen Bildschirm- und Rechnertechnologien immer nächer zu rücken scheint, denn zur Zeit arbeiten Firmen wie Facebook, Sony und HTC an verschiedenen Virtal Reality Systemen. Doch Internetgigant Google zeigt, dass es auch einfacher und günstiger geht Videos und Spiele vollkommen immersiv zu gestalten. Schlüssel dazu ist heute das Smartphone, ein paar Apps und natürlich die passende VR-Brille. Die ersten beiden bietet Google, die Brille bietet Auvisio.

Die VRB80.3D Virtual-Reality Brille funktioniert passiv......

Quelle: hifitest.de


Würdet ihr euch so eine Brille im Wohnzimmer auf den Kopf setzen?