Ticket-Anbieter Eventim verlangte von Kunden 2,50 Euro Gebühr für die digitale Übersendung von Eintrittskarten zum Selbstausdrucken. Verbraucherschützer haben dagegen geklagt - und recht bekommen.

Quelle: heise.de/newsticker/meldung/Urteil-Entgelt-fuer-Online-Uebermittlung-von-Tickets-ist-unzulaessig-3311777.html